Sonntag, 8. Januar 2017

Frühstückssemmeln

Hallo Ihr Lieben,

das Rezept für diese Guten-Morgen-Brötchen habe ich vor ein paar Tagen bei Pinterest entdeckt und musste die unbedingt gleich testen.

Hier der Blog, auf dem ich das Rezept gefunden habe:
http://www.kuriositaetenladen.com/2014/06/guten-morgen-brotchen.html

Zutaten:
180g Mehl
100g gemahlender Hartweizengrieß
110g Roggenmehl
150g kaltes Wasser
150g kalte Milch
4g Frischhefe (oder 1,5g Trockenhefe)
8g Salz
8g Rapsöl

Mehl in einer Schüssel vermengen. Eine Kuhle in die Mitte drücken und die Hefe hineinbröckeln. Etwas Wasser dazu geben und einen Moment stehen lassen, damit sich die Hefe auflöst. Restliche Zutaten dazu geben und zu einem glatten Teig verkneten (Küchenmaschine auf niedrigster Stufe).

Über Nacht (ca. 12 Stunden) im Kühlschrank kalt stellen.

Teig herausnehmen und auf der behmehlten Arbeitsfläche etwas flach drücken - vorsichtig vorgehen, um nicht zu viele Bläschen zu zerstören.

Teig in 8 rechteckige Stücke teilen und von der schmalen Seite aufrollen und festdrücken.
Leicht in (Roggen)Mehl wälzen und mit dem Ende nach unten abgedeckt ca. 30-45 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 240°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und eine feuerfeste Schale mit ca. einer halben Tasse kochendem Wasser füllen. Die Semmeln ca. 10 Minuten backen, den Backofen einmal öffnen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Dann wieder schließen und weitere ca.  5-10 Minuten goldbraun backen.

Auf einem Kuchenrost abkühlen lassen und genießen.

****

Hello Dears,
This recipe I've found at pinterest a few days ago and I had to try it! 


English recipe follows!! I have to translate it first :-)