Dienstag, 23. April 2019

Ostertorte: Rüblikuchen mit Zitronencreme

Easter Cake: Carrots Cake with Lemon cream




Teig:
375Möhren 
250Mehl 
3 gestrichene(r) TL  Backpulver 
275Zucker 
1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
Salz 
1/2 TL  Zimt 
1/4Öl 
4   Eier (Größe M) 
100gehackte Mandeln 
100gemahlene Mandeln

Füllung:
500g Sahne
500g Quark
200g Schmand
50 Zucker
6 EL Zitronensaft
2-3 Packungen Sahnesteif
3 EL Lemon Curd

Lemon Curd
rote Marmelade, nicht zu süß

Nach Belieben: Deko-Möhren, Pistazien usw. zur Deko

Möhren schälen, waschen und fein reiben. Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillin-Zucker, Salz und Zimt in eine Rührschüssel geben und gut mischen. Öl zufügen und unterrühren. Eier einzeln zufügen und unterrühren. Möhren und Mandeln unter den Teig heben. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestreute Springform (26 cm Ø) geben, glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 50–60 Minuten backen. Kuchen die letzten 20 Minuten eventuell mit Alufolie bedecken. Aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen, vom Springformrand lösen und auskühlen lassen.


Sahne mit Sahnesteif steif schlagen.
Quark, Schmand, LemonCurd, Zucker und Zitronensaft untermischen.


Kuchen in der Mitte durchschneiden.
Untere Hälfte mit roter Marmelade bestreichen, die Unterseite des Deckels mit LemonCurd bestreichen.


Unteren Boden mit der Sahne-Masse ca. 1 cm dick bestreichen.
Deckel darauf setzen und den Kuchen mit der restlichen Sahne-Masse bestreichen und dekorieren.

Montag, 15. April 2019

Spinat-Feta-Tarte




Filou Teig in eine Tarte Form legen (6-8 Scheiben)

Knoblauch, Zwiebeln in der Pfanne anbraten, Spinat dazu, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Schafskäse untermischen.

Masse in die Tarteform füllen und mit 6-8 Blättern Filou/Strudelteig bedecken.

Goldbraun backen.

GUTEN APPETIT


Sally's Lamingtons

Diese australische Leckerei hab ich bei Sally entdeckt! Unbedingt ausprobieren, schmeckt auch nach mehreren Tagen noch super lecker und saftig!



Teig

4  Eier
Vanilleextrakt
Salz
200 g Zucker
100 g Öl
125 g Milch
250 g Mehl
1  Päckchen Backpulver

Guss

500 g Puderzucker (bis zu)
40 g Kakao
15 g Butter
250 ml Milch
200 g Kokosraspeln

Eier mit Salz, Vanilleextrakt und Zucker in 3-4 Min. sehr cremig rühren. Öl und Milch kurz einrühren. Mehl und Backpulver mischen und darüber sieben, kurz unterheben. Einen Backrahmen (24 x 24 cm) mit Backpapier auslegen und den Teig hinein füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 170 °C für ca. 30 Min. backen, danach komplett erkalten lassen. Für ca. 30 Min. in den Kühlschrank stellen, dann lässt sich der Teig besser schneiden.

Für den Guss Puderzucker, Kakao, Milch und Butter in einem Topf verrühren und aufkochen. 1 Min. aufkochen lassen und dann vom Herd herunter nehmen und leicht abkühlen lassen.

Teig in Quadrate 4×4 cm schneiden. Diese Quadrate erst im Schokoladenguss und anschließend in den Kokosraspeln wälzen. Im Kühlschrank ruhen lassen.

Eine bunte Mischung...

... aus der letzen Zeit.

Some cards I made in the past.




















Mittwoch, 10. April 2019

Mixed cards

A day off for crafting!
Ein Tag frei, um zu Basteln. Herrlich!